GRATIS VERSAND in Österreich, Deutschland & Schweiz

Filter
Preis
1005.390
Karat
1,00ct.4,00ct.
Farbe
Form
Schliff
Sortiment

Spinell kaufen

Spinell kaufen - direkt in unserem Onlineshop. Höchste Qualität✓ Echtheitszertifikat✓ für Schmuck oder als Wertanlage✓❱❱ Jetzt kaufen!
Mehr über Spinell erfahren

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Spinell kaufen: Ein funkelnder Edelstein 

Bei Beauchamp Spinell kaufen:

Für viele Jahrhunderte hielt man die leuchtenden Spinelle für Rubine oder Saphire. Das war gar keine so große Fehleinschätzung, denn beide, der Spinell wie auch der Korund, werden in gleichen Ablagerungen gefunden und besitzen ähnliche Eigenschaften.

Sein Name stammt wahrscheinlich von dem lateinischen Wort „spinella“ ab, was auf deutsch „kleiner Dorn“ bedeutet und auf die spitzen dornenartigen Spinellkristalle hindeutet, welche wie eine Wirbelsäule, auf englisch „spine“, aussehen.  

Spinell gehört zur Mineralgruppe der Oxide. Diese Gruppe besteht aus vielen ähnlichen Mineralien, aber nur wenige davon sind von Edelsteinqualität.

Spinell: seine Farben

Edelspinelle sind in der Klasse der wertvollsten Edelsteine und erscheinen ohne jegliche Behandlung von Natur aus in einer faszinierenden Farbvielfalt. Durch andere fremde farbgebende Metallionen wie Chrom, Cobalt, Eisen oder Zink erscheint ein Farbspektrum von farblos, gelb, orange, grün, blau, rot, braun und schwarz.

Die verschiedenen Farben sind bei manchen Spinellen unter Fachleuten mit einem eigenen Namen bekannt, wie der hell- bis dunkelrote „Rubinspinell“ oder wie der mit einem Stich ins bläulich- bis violett gehende dunkelrote „Almandinspinell“ und der hellrosafarbene „Balas-Spinell“. Der gelborange bis gelbrote „Rubicell“, der blaue „Saphirspinell“ und der grüne „Chlorospinell“ sind weitere Beispiele, sowie letztlich der braune bis schwarze „Pleonast“.

Man verwendet diese Namen aber kaum sondern bezeichnet sie einfach nach ihrer Farbe wie z.B.als Roter Spinell oder Blauer Spinell usw.

Von allen Farben sind der blutrote und der kobaltblaue Spinell die begehrtesten und wertvollsten.

Für den Laien besteht bei diesen Edelsteinen leicht eine Verwechslungsgefahr mit Rubin oder Saphir.

Spinell: Schliffe und Formen

Da Spinell zu den kostbaren Edelsteinen gehört, ist der durchsichtige Rohstein meistens in den klassischen Formen wie u.a. Rund, Oval, Tropfen, Carré oder Antik Schliff zu finden. Um eine optimale Brillanz zu erreichen, werden gerne der facettenreiche Oval- oder Kissenschliff angewandt.  

Natürlich sind reine oder Steine mit wenigen Einschlüssen am begehrtesten und auch wertvollsten.

Einschlussreiches und undurchsichtiges Material wird meistens zu Cabochon geschliffen. 

Spinell kaufen: für viele Schmuckarten

Dank seiner Härte ist Spinell einer der Edelsteine, welche sich für nachhaltigen Schmuck eignen. Wenn Sie auf der Suche nach einem nicht alltäglichen Edelstein sind, dann könnte ein Spinell eine gute Wahl sein.

Die meist kräftigen Farben eines Spinell’s kommen sehr gut in einem edlen Ring zur Geltung. Als Anhänger für eine Halskette, in der Schließe eines Colliers oder Perlenkette ist der Edelstein gleichfalls eine gute Wahl für ein besonderes Schmuckstück.

Lassen Sie sich von einem ausgebildeten Goldschmied beraten. Er setzt Ihre Wünsche und Vorstellungen gekonnt um und produziert ein individuelles Schmuckstück für Sie.

Auch für Sammler und als Wertanlage ist der Spinell mit seinen vielen Farben ein sehr begehrter Edelstein.

Im Beauchamp Edelstein-Shop können Sie diese exquisiten Edelsteine kaufen.

Spinell kaufen: für jeden Anlass

Für Liebhaber von edlem Schmuck ist ein Spinell sicher eine sehr gute Wahl. Der Edelstein wird seit Jahrhunderten in sehr spezielle Schmuckstücke verarbeitet und ist dennoch nicht allgemein und in der Massenherstellung bekannt.

Er lässt sich wegen seiner Härte für alle Anlässe und im Schmuck für täglichem Gebrauch tragen. Ist er mit Brillanten in edlem Gold gefasst, ist er zum eleganten Accessoire für festliche Abendkleidung prädestiniert. 

Spinell kaufen: als Geschenk 

Da Spinell zu den wertvollen Edelsteinen zählt, ist er sicher Garant für ein exklusives Geschenk. Sehr häufig wurden rote Spinelle früher mit Rubin verwechselt. Wenn ein roter Edelstein gewünscht wird, ist ein Spinell durchaus eine gute Alternative für Rubin. Auch die anderen Farben sind sehr attraktiv und für besondere, edle Geschenke geeignet.

Spinell ist den Sternzeichen Skorpion und Schütze zugeordnet und ist deshalb die Ideale Wahl für ein Geschenk an alle unter diesen Sternzeichen geborenen. 

Außerdem gilt der Spinell als einer der wichtigsten Heilsteine überhaupt und ist deshalb möglicher Weise auch für diese Zwecke ein geeignetes Geschenk.

Mehr darüber erfahren Sie im Internet oder gut sortiertem Fachhandel.

Spinell: Geschichte 

Viele der historischen Balas Spinelle stammen wahrscheinlich aus den Minen von Badakshan, Afghanistan, wo das Schürfen von Spinell zwischen A.D. 750 und 950 begann. Diese  Minen wurden von Marco Polo später beschrieben.

Die frühesten roten Spinelle waren in einem Ornament von ca.100 B.C. verarbeitet und wurden in einer Buddhistischen Grabstätte in der Nähe von Kabul in Afghanistan gefunden. Roter Spinell war auch schon von den Römern im ersten Jahrhundert B.C. bekannt. 

Von allen Spinellen haben die roten die längste und aufregendste Geschichte. Dabei wurden Spinelle häufig wegen ihrer ähnlichen Eigenschaften mit Rubin oder Saphir verwechselt. So stellten sich auch einige berühmte Rubine und Saphire der Geschichte mit der Zeit als Spinell heraus.

Wie zum Beispiel der „Rubin des schwarzen Prinzen“ oder der „Timur Rubin“, dessen Geschichte bis ins 14.Jahrhundert zurück reicht. Der Stein hat sechs Persische Gravierungen, von welchen die älteste von 1398 stammt und ihn als Besitz des Tartaren Eroberers Timur identifiziert.

Über die Jahre wechselte der „Rubin“ mehrmals seine Besitzer bis er endlich von der East India Company im Jahr 1849 in Besitz genommen wurde. Erst im Jahr 1851 wurde er nach einer Ausstellung als Spinell intentifiziert und später Königin Viktoria als Geschenk überreicht. Der prächtige Edelstein ist jetzt im Privat-Besitz von Königin Elisabeth II. 

In Europa waren rote Spinelle in prächtigen Renaissance Schmuck zu finden und der Stein war im 18. Jahrhundert sehr populär.  Sehr elegante Anhänger, Ohrringe und Broschen mit Spinell und Brillanten überlebten die früheren Russischen und Französischen Kronjuwelen. Ein 412,25 Carat tief roter Spinell ziert die Kaiserkrone, welche zur Krönung von Katharina der Großen angefertigt wurde und in Moskau zu bewundern ist.

Spinell: Legenden

Die Hindus verwechselten die roten Spinelle auch und glaubten sie seien Rubine. Diese wurden je nach Farbe unter den Mitgliedern der vier Hauptkasten aufgeteilt, damit die Träger von den guten Eigenschaften des „Rubin’s“ Nutzen ziehen sollen. 

Die höchste Kaste erhielt den dunkelsten Rubinspinell, die niedrigste Kaste den Balas-Rubin, also den hellsten rosa Stein.  

Im Mittelalter waren Farben mit starken Symbolen verbunden. Roter Spinell wie auch andere rote Steine wurden deshalb zur Heilung von Blutungen und entzündlichen Krankheiten eingesetzt.

Ein weiterer Aberglaube war, daß die roten Steine erhitzte Gemüter, Ärger und Konflikte beruhigen.

Spinell: Fundorte

Spinell in Edelsteinqualität erscheint fast überall wo auch Korund gefunden wird. Aus der Gegend von Mogok, im nördlichen Burma (dem heutigen Myanmar) stammen die feinsten Spinelle in den Farben hellrosa, pink, orange, blau und violett.

Ratnapura, die „Stadt der Edelsteine“ in Sri Lanka, ist auch bekannt für viele Funde in den diversen Farben. Besonders selten sind Rot, Orange und Rosa Spinelle. Am seltensten und besonders rar sind die dort ebenfalls gefundenen Sternspinelle mit vier oder sechsstrahligem Asterismus.

Kur-i-Lal im Pamirgebirge von Tadschikistan ist bekannt für violette und rote Kristalle in besonders feiner Edelsteinqualität. 

In Thailand, Pakistan, Afghanistan, Madagaskar und im Samir Gebirge von Russland sind weitere wichtige Fundstellen. Die Liste lässt sich fast endlos fortsetzen und ist auf vielen Ländern der Erde verteilt.  

Spinell: Eigenschaft und Werbestimmung

Wie auch Korund, der mit Spinell leicht verwechselt wird, ist er für seine Farbenvielfalt bekannt. Spinell ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der Oxide und Hydroxide, chemisch gesehen ist er ein Magnesium -Aluminat.

Die Strukturtypen von Spinell gehören zu den häufigsten und wichtigen Spinellstrukturen. Sie kristallisieren in einem kubischen Kristallsystem. 

Er ist mit einer Härte von 8 auf der 10-stufigen Mohs-Skala einer der härtesten und robusten Edelsteine. Deshalb eignet er sich sehr gut für die Herstellung von Schmuckstücken jeder Art. 

Die wichtigsten Kriterien für die Wertbestimmung im Spinell sind Farbe, Klarheit und Gewicht. Roter Spinell gilt als der Wertvollste. Hohe Preise erzielen Orange-Rote, Intensiv-Rote bis Violett-Rote Steine.

Weil Spinell oft fehlerfrei erscheint, ist seine Reinheit sehr wichtig; wesentlich wichtiger als bei Rubin, welcher selten ohne Einschlüsse zu finden ist.

Entdecken Sie die Welt von Beauchamp Edelsteinen und kaufen Sie mit Spinell einen äußerst klassischen Edelstein, der Schönheit und Beständigkeit besitzt.

Edelstein Zertifikate

Viele unserer wertvolleren Edelsteine haben bereits ein Zertifikat.

Immer wieder werden wir jedoch auch nach einem Zertifikat für Edelsteine, welche ohne Zertifikat in unserem Angebot stehen, gefragt. 

Wir arbeiten mit einigen anerkannten Labors wie:

IGI

International Gemological Institute

DSEF

Deutsche Stiftung Edelsteinforschung

AIG

American International GemLab

GIA

Gemological Institute of America

 7
 8
Edelstein Zertifikat erstellen lassen

Natürlich können wir auf Ihren Wunsch für jeden Stein ein Zertifikat erstellen lassen, welches die Echtheit bestätigt. 

Ein Wiederbeschaffungswert wird bei unseren Zertifikaten absichtlich nicht angegeben. Da Edelsteine ständig im Wert steigen, ist es für eine Wertanlage sicher kein Vorteil, eine festgelegte Preisangabe zu haben und es würde die Möglichkeit für einen späteren gewinnbringenden Wiederverkauf erschweren. Für Versicherungszwecke genügt der Einkaufsbeleg.

Nachdem immer wieder von Betrugswarnungen bei Bestellungen im Internet zu hören ist, verstehen wir das damit verbundene Verlangen auf Sicherheit. 

Wir möchten jedoch auch darauf aufmerksam machen, dass ein Zertifikat für Edelsteine je nach Größe, Gewicht oder Art der Begutachtung €70,00 bis €300,00 kosten kann.

Die Kosten richten sich, je nachdem ob Sie einen kurzen schriftlichen Befund, ein Zertifikat mit Abbildung oder sogar mit Bestimmung des Herkunftslandes haben möchten.

Ab einem Warenwert von Euro 1000,00 übernehmen wir gerne die Kosten des Zertifikats für Sie.

Für einen Edelstein von geringerem Wert können Sie aber auf jeden Fall, bei Übernahme der Kosten, ein Zertifikat bestellen.

Sollten Sie sich ein Zertifikat wünschen, bedenken Sie bitte, dass die Herstellung desselben durch das Labor ca. 2-3 Wochen in Anspruch nimmt.

Wie Sie aus unserer ”Über uns” Seite entnehmen können, sind wir eine anerkannte Firma, welche seit Jahrzehnten vertrauenswürdig im Edelstein-Sektor tätig ist.
Unzählige europäische Juweliere und Goldschmiede zählen zu unseren langjährigen Kunden.
Deshalb garantieren wir Ihnen die Echtheit unserer Edelsteine und stehen mit unserem Namen dahinter.

Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 9