Sichern Sie sich jetzt mit dem Rabattcode 15%!   Einfach “Herbst15” eingeben.

Für Bestellungen innerhalb Österreich & Deutschland bieten wir derzeit – GRATIS VERSAND!

Filter

Preis
11012.130
Karat
0.00ct.41.00ct.
Farbe
Form
Schliff
Sortiment

Beryll kaufen

Ergebnisse 1 – 15 von 138 werden angezeigt

Beryll: Eine vielfarbige Edelstein Gruppe 

Sie möchten einen besonderen Beryll kaufen, haben sich jedoch noch nicht für eine Farbe entschieden? In der Beryll Gruppe mit ihren vielen Farbmöglichkeiten werden Sie sicher fündig !

Beryll ist ein Mineral, das mehrere wunderschöne Edelstein Varietäten umfasst und in seinem chemischen Aufbau gleich ist. Chemisch gesehen ist es ein Aluminium-Beryllium-Silikat.

Mitglieder der Beryll-Familie sind Aquamarin, Morganit, Heliodor, Goshenit und das bei weitem hervorragendste Mitglied Smaragd.

SMARAGD: Der prominente Beryll

Der wertvollste – und wohl bekannteste dieser Familie ist der Smaragd und er gehört neben Diamant, Rubin und Saphir zu den vier wertvollsten Edelsteinen überhaupt.

Die Farbe des Smaragds ist ein intensives samtartiges Grün bis Blaugrün. Von allen Beryllen hat Smaragd die älteste Geschichte. Sein Name stammt aus dem griechischen „smaragdos“.

Die frühesten Smaragde wurden von den Ägyptern in der Ptolemäischen Zeit um 323-30 B.C. geschürft. Man glaubt aber, daß schon wesentlich früher um ca.1300 B.C zu Zeiten Ramses II, die Smaragd-Minen in der Nähe von Sikait und Zapata bearbeitet wurden. Diese Steine wurden auch in die westlichen Länder geliefert.

Die Kelten und Römer kannten eine weitere Quelle und bis im 16.Jahrhundert war ein wichtiger Fundort von Smaragd im Österreichischen Habachtal. Man hat diese Minen im Mittelalter im Auftrag des Erzbischofs von Salzburg bearbeitet. 

Mit  der spanischen Invasion Süd Amerikas sahen die Konquistadoren den wunderschönen grünen Stein an den einheimischen Herrschern.

Es dauerte nicht lange bis sie die gut versteckten Smaragd-Minen der Muzo Indianer in Kolumbien entdeckten. Diese Edelsteine übertrafen in Größe und Qualität alle bis dahin gesehenen und die Spanier schickten sie in großen Mengen nach Europa.

Bis heute gehören Smaragde aus Kolumbien zu den schönsten und begehrtesten.

Einen Überblick der Smaragde im Lager von Beauchamp finden Sie hier: Smaragd kaufen.

AQUAMARIN: Ein Beryll mit steigendem Wert

Die Geschichte des meerblauen Aquamarins ist wesentlich jünger. Dokumente von 480 bis 300 B.C. zeugen, daß die Griechen ihn schon damals verwendeten. Seit dem 17. Jahrhundert ist er ständig an Beliebtheit gestiegen.

Der Name Aquamarin stammt aus den lateinischen Wörtern „Wasser“ und „Meer“, und tatsächlich erinnert der edle Stein mit seinen Farben von hellem Blau bis grünblauen Farbtönen an das rauschende Meer.

Brasilien ist das Land mit den wichtigsten Fundstellen und der größte Anteil kommt aus der Gegend von Teofilo Otoni im Staat Minas Gerais.

Aquamarin ist zwar nicht so kostbar wie der Smaragd, aber in guter Qualität erreicht er einen hohen Wert. Er ist ein sehr beliebter und sehr geschätzter Edelstein.

Eine der kostbarsten Varianten ist der “Santa Maria” Aquamarin aus der gleichnamigen Mine in Brasilien.

Man bezeichnet inzwischen auch Steine aus anderen Ländern wie Mosambik mit diesem Namen, wenn die intensive blaue Farbe der aus Brasiliens Santa Maria Mine gleicht, ist das ist erlaubt.

Die Intensität der Farbe ist bei Aquamarin maßgebend für den Wert und diese sollte ein schönes Himmelblau bis Saphirblau sein.

Aquamarin Rohstoff ist weltweit reichlich vorhanden, aber reine Steine in guter Farbe und ohne Einschlüsse werden immer seltener und steigen deshalb auch ständig im Wert.

Alle Aquamarine von Beauchamp finden Sie hier: Aquamarin kaufen

MORGANIT: Femininer rosafarbener Beryll

Das jüngste Mitglied der Beryll Familie ist der feminine Morganit. Dieser schöne rosafarbene Edelstein wurde im Jahr 1902 in Madagaskar entdeckt. Fast gleichzeitig hat man ihn im US Staat Kalifornien in der Nähe von San Diego entdeckt.

Den Namen bekam er von dem Gemmologen George F. Kunz, der ihn zu Ehren des Bankiers J.P.Morgan „Morganit“ nach ihm nannte.

Unter den rosafarbenen Edelsteinen ist der Morganit einer der wertvollsten und diese Beryll-Variante besticht durch schöne rosa Farbtöne.

Die wichtigsten Fundstellen sind nach wie vor Kalifornien und aus diesen Minen stammt hauptsächlich die Farb-Variante von Pfirsich und Lachstönen.

Eine weitere Quelle befindet sich in Madagaskar und aus diesen Minen kommt die schöne rosa Variante. 

Alle Morganit Edelsteine finden Sie hier: Morganit kaufen.

HELIODOR: der goldene Beryll

Seinen Namen hat der Heliodor von den griechischen Wörtern „Sonne“ und „Geschenk“. Und auch dieses Mitglied der Beryll Familie ist seit der Antike bekannt. Aber man sieht diesen goldenen Stein selten in alten Schmuckstücken. Der als Goldberyll bekannte Stein hat die Farbtöne von Zitronen gelb bis Goldgelb und die als Heliodor bekannte Variante hat eine lindgrüne Farbe.

Die schönen Pastell-artigen Farbtöne von gelb und lindgrün sind für modernen Schmuck äußerst beliebt. 

Im Mittelalterlichen Europa glaubte man, daß der Heliodor Faulheit heilt.

Alle Heliodor von Beauchamp finden Sie hier: Beryll gelb und grün kaufen

GOSHENIT: der fast unbekannte Beryll

Das letzte und fast unbekannte Mitglied der Beryll Familie wird selten für die Verarbeitung zu Schmuck verarbeitet und im Fachhandel wird er als „Weißer Beryll oder „Weißer Aquamarin“ angeboten.

Er ist ein klarer farbloser Stein und wurde im Jahr 1844 erstmals erwähnt. Man gab ihn den Namen Goshenit nach dem ersten offiziell genannten Fundort, denn dieser war in der Nähe der Stadt Goshen im US.

Weil dem farblosen Goshenit die farbgebenden Atome fehlen, hat er keine Farbe wie seine Namensvetter sondern erscheint als glasklarer Kristall.

Man kennt den Stein aber schon sehr viel länger, denn im Mittelalter stellte man wegen der Transparenz dieses kristallklaren Steins Brillen und Lupen her.

Daran lässt sich auch das Wort „Brille“ nachvollziehen, denn es ist von dem Begriff Beryll abgeleitet.

Heute stellt der Goshenit einen Großteil für die Herstellung von Beryllium dar.

Auch als Heilstein ist der klare Kristall gefragt, denn seine Wirkung soll zur Gesundheit von Körper und Psyche beitragen. Im gut sortierten Fachhandel gibt es mehr über diese Fähigkeiten zu lesen.

 

 

Beryll kaufen für Schmuckstücke jeder Art

Berylle sind für alle Schmuckarten geeignet und je nach einer gewünschten Farbe oder Wert kann fast jeder Wunsch und jede Vorstellung erfüllt werden.

Einen grünen Smaragd kann man in allen Preislagen, Größen und Formen kaufen. Das selbe gilt auch für den Aquamarin, den Morganit und den Heliodor.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, von Ringen bis Armbändern, Halsketten und Ohrringen oder auch ganzen Garnituren.

Aus allen Beryll Varianten kann ein gelernter Goldschmied klassische oder moderne Schmuckstücke anfertigen.

Ein Schmuckstück mit einem Vertreter der Beryll-Gruppe kann der ideale Begleiter für elegante Anlässe sein, aber auch zu Jeans und T-Shirt wird er alle Blicke auf sich ziehen.

Beryll in Platin, Silber oder Gold

Je nach Vorliebe oder auch den gewählten Edelstein kann man einen Stein aus der Beryll Familie in Silber, Platin, Gelb-, Rot- oder Weißgold fassen lassen.

Eine aufwändige Fassung und ein kreativer Entwurf machen ein einzigartiges Schmuckstück.

Wertvoller wird ein jedes Schmuckstück wenn man es mit Diamanten oder anderen Farbedelsteinen kombiniert.

Verlobungsringe & Schmuckgeschenke mit Beryll

Sie sind auf der Suche nach einem kostbaren Edelstein für ein Schmuckgeschenk? In der Beryll Gruppe finden Sie bestimmt dank unterschiedlicher Preisklassen, Formen und Farben eine breite Auswahl. Dadurch ist garantiert für jedes Geschenk der passende Edelstein dabei.

Ist das Schmuckgeschenk für eine Frau mit blauen Augen? Dann ist Aquamarin eine gute Wahl. Durch den blauen Edelstein werden die Augen betont. Vor allem als Ohrringe getragen leuchten Augen und Edelsteine im passenden Licht um die Wette.

Ist das Schmuckgeschenk für eine Frau, die gern klassische Kleidung und gedeckte Farben trägt, freut Sie sich wahrscheinlich über einen kostbaren Smaragd.

Der rosa bis lachsfarbene Morganit wird gerne für Verlobungsringe verwendet. Einzeln oder in Kombination mit kleinen Brillanten sieht dieser Edelstein auf jeder Frauenhand gut aus.

Egal zu welchem Anlass oder ob das Geschenk für ein Kind, einem Jugendlichen oder Erwachsenen bestimmt ist. Durch die große Vielfalt von Farben und Größen, sind die beständigen und geschätzten Berylle immer eine gute Wahl.

 

Beryll kaufen in Facetten- oder Cabochonschliff

Berylle sind transparente Edelsteine und man schleift sie je nach Qualität des Rohmaterials.

Reine und hochwertige Steine werden facettiert und im allgemeinen nimmt man einschlüssiges Material für den glatten Cabochon Schliff.

Natürlich gibt es Ausnahmen und so sieht man auch völlig reine Steine im Cabochon Schliff oder umgekehrt Einschlüsse in facettierten Steinen.

Besonders bei Smaragd gibt es kaum einen Stein ohne Einschlüsse und diese werden in Fachkreisen liebevoll als „Jardin“ bezeichnet. Das ist französisch für „Garten“ und weil die Einschlüsse Blättern oder Sträuchern ähnlich sind, nennt man sie so.

Man findet Beryll in unterschiedlichsten Schliff-Formen, von den klassischen runden über oval bis hin zu tropfenförmigen und eckigen Steinen.

Eigens für den Smaragd wurde der Smaragdschliff entwickelt aber dieser achteckige Schliff wird jedoch auch für alle anderen Edelsteine sowie den Vertretern der Beryll-Gruppe verwendet.

Allgemeine Wertbestimmung von Edelsteinen

Der Wert eines Edelsteins hängt sehr viel von seiner Seltenheit und Qualität ab und wird mit den bekannten

vier „C’s“bestimmt.

Carat auf Deutsch Karat, ist das Gewicht eines Edelsteins. Je größer und schwerer ein Stein ist, desto teurer wird er.

Color auf Deutsch Farbe. Je nach Farbintensität variiert der Preis. Eine intensive einheitliche Farbe ist gewünscht.

Clarity auf Deutsch Reinheit. Maßgebend und sehr wichtig für die Wertbestimmung ist die Reinheit eines Edelsteins.

Cut auf Deutsch Schliff. Und auch dieser ist sehr wichtig, denn erst durch einen guten Schliff kommen Edelsteine zum Glänzen und tragen zum Wert bei.

 

Herkunft und der Begriff „Beryll“

Der Begriff „Beryll“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie „klarer Kristall“. Ursprünglich wurde der Name für alle klaren, farblosen Mineralien verwendet.

Fundorte und Herkunftsländer

Es gibt zahlreiche Fundorte von Beryll, die überall auf der Welt verstreut liegen.

Für die meisten Berylle wie Smaragd und Aquamarin liegen die ergiebigsten Quellen in Brasilien und Kolumbien.

Im US Staat  Kalifornien sowohl als auch in Südafrika, Tansania, Sambia, Kenia, Madagaskar sind viele Minen zu verzeichnen.

Aber auch Pakistan, Indien, Afghanistan und Russland sind weitere wichtige Lieferanten dieser eindrucksvollen und beliebten Edelsteine.

Beryll Edelsteine sind robust und beständig.

Mit einer Härte von 7,5 bis 8 auf der von Friedrich Mohs entwickelten Skala gehören Berylle zu den harten Edelsteinen, und deshalb sind sie sehr gut für die Verarbeitung zu unterschiedlichen Schmuckstücken geeignet.

Die von Carl Friedrich Mohs zehnstufige Härteskala bestimmt die Härte eines Minerals.

Auf dieser Skala ist das weichste Mineral Talk, mit einer Härte von eins, und der Diamant ist der härteste bekannte Edelstein mit einer Härte von zehn.

 

Edelstein Zertifikate

Viele unserer wertvolleren Edelsteine haben bereits ein Zertifikat.

Immer wieder werden wir jedoch auch nach einem Zertifikat für Edelsteine, welche ohne Zertifikat in unserem Angebot stehen, gefragt. 

Wir arbeiten mit einigen anerkannten Labors wie:

IGI

International Gemological Institute

Smaragd 0.95 ct. Alle Edelsteine kaufen Schmucksteine Edelsteine 4

DSEF

Deutsche Stiftung Edelsteinforschung

Smaragd 0.95 ct. Alle Edelsteine kaufen Schmucksteine Edelsteine 5

AIG

American International GemLab

Smaragd 0.95 ct. Alle Edelsteine kaufen Schmucksteine Edelsteine 6
Smaragd 0.95 ct. Alle Edelsteine kaufen Schmucksteine Edelsteine 7
Edelstein Zertifikat erstellen lassen

Natürlich können wir auf Ihren Wunsch für jeden Stein ein Zertifikat erstellen lassen, welches die Echtheit bestätigt. 

Nachdem immer wieder von Betrugswarnungen bei Bestellungen im Internet zu hören ist, verstehen wir das damit verbundene Verlangen auf Sicherheit. 

Wir möchten jedoch auch darauf aufmerksam machen, dass ein Zertifikat für Edelsteine je nach Größe, Gewicht oder Art der Begutachtung €100,00 bis €400,00 kosten kann.

Die Kosten richten sich, je nachdem ob Sie einen kurzen schriftlichen Befund, ein Zertifikat mit Abbildung oder sogar mit Bestimmung des Herkunftslandes haben möchten.

Ab einem Warenwert von Euro 2500,00 übernehmen wir gerne die Kosten des Zertifikats für Sie.

Für einen Edelstein von geringerem Wert können Sie aber auf jeden Fall, bei Übernahme der Kosten, ein Zertifikat bestellen.

Sollten Sie sich ein Zertifikat wünschen, bedenken Sie bitte, dass die Herstellung desselben durch das Labor ca. 2-3 Wochen in Anspruch nimmt.

Wie Sie aus unserer ”Über uns” Seite entnehmen können, sind wir eine anerkannte Firma, welche seit Jahrzehnten vertrauenswürdig im Edelstein-Sektor tätig ist.
Unzählige europäische Juweliere und Goldschmiede zählen zu unseren langjährigen Kunden.
Deshalb garantieren wir Ihnen die Echtheit unserer Edelsteine und stehen mit unserem Namen dahinter.

Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Smaragd 0.95 ct. Alle Edelsteine kaufen Schmucksteine Edelsteine 8