Wir feiern den Frühling und schenken Ihnen 20% bei Ihrem nächsten Einkauf! Rabattcode: spring-20

Opal kaufen

show blocks helper

Preis

Karat

Farbe

Form

  • Antik (2)

  • Freiform (6)

  • Navette (2)

  • Oval (4)

  • Pampel (1)

  • Rund (5)

Schliff

Sortiment

Ergebnisse 1 – 15 von 20 werden angezeigt

Opal: edle Steine mit einzigartigen Mustern

Opal ist die Sammelbezeichnung für eine Gruppe unterschiedlicher Edelsteine. Man unterscheidet zwischen Edelopalen und Gemeinen Opalen. Wenn es um Schmuck geht, spielen vor allem die Edelopale eine wichtige Rolle.Die meisten Edelopale zeigen ein leuchtendes Farbspiel, welches auch Opalisieren genannt wird.  Ein Stein kann mehrere Farben gleichzeitig zeigen. Häufig sind diese Farben zu einzigartigen Mustern angeordnet.

Ein Beispiel für einen solchen Stein ist der Boulder Opal. Dieser Opal kann in vielen verschiedenen Farben schillern, zum Beispiel in blau, rosa, rot, gelb, orange grün oder weiß. Unter den Farben liegt hell- bis dunkelbraunes Muttergestein.

Eine Ausnahme bildet der Feueropal. Dieser Edelstein zählt zu den Edelopalen, obwohl er selten ein Farbspiel zeigt. Zudem ist er im Gegensatz zu anderen Edelopalen bei guter Qualität transparent. Der Feueropal ist, wie der Name vermuten lässt, von leuchtendem Orange bis hin zu Rottönen.

Opale im Cabochon- und Facettenschliff

Opalisierende Opale wie der Boulder Opal werden immer glatt geschliffen. Dabei findet man unterschiedlichste Formen vor. Bei der Wahl der passenden Form orientieren sich die Schleifer meist am Muster. Dadurch entstehen neben runden, ovalen und dreieckigen auch freie Formen.

Der Feueropal hingegen wird häufig facettiert. Dafür werden runde, ovale aber auch triangel- oder tropfenförmige Schliffe verwendet.

Opale für einzigartige Schmuckstücke

Sie sind auf der Suche nach einzigartigen Edelsteinen für ein Schmuckstück? Im Beauchamp Edelstein Shop können Sie hochwertige Boulder Opale und Feueropale kaufen.Jeder Boulder Opal hat ein eigenes Muster, das ihn von anderen Boulder Opalen unterscheidet. Das macht ihn zum idealen Stein für ein einzigartiges Schmuckstück.

Feueropale hingegen scheinen von innen heraus zu glühen. Sie strahlen Wärme und Temperament aus. Dieser Opal kommt vor allem in Kombination zu einfarbigen, schlichten Kleidern zur Geltung. Besonders edel wirkt dieser Stein in Kombination mit kleinen Brillanten.

Opal für Ringe, Halsketten & Co

Egal ob Boulder Opal oder Feueropal: Sie können daraus Ringe, Halsketten, Armbänder oder Ohrringe anfertigen lassen. Auf der Suche nach dem passenden Schmuckdesign kann Ihnen Ihr Goldschmied behilflich sein.

Schmuckgeschenke mit Opal: Zum Geburtstag oder als Glücksstein

Als Geburtssteine des Monats Oktober sind Opale vor allem in diesem Monat für Geburtstagsgeschenke beliebt.

Zudem gilt Opal als Glücksstein für die Sternzeichen Fisch, Krebs und Wassermann.

Mythen rund um den Opal: Vom Regenbogen & Paradiesvogel

Sowohl zu den bunt schillernden Opalen, wie dem Boulder Opal, als auch zum Feueropal gibt es eigene Mythen.Bunt schillernde Opale werden hauptsächlich in Australien gefunden. Die Aborigines glaubten, der Schöpfer sei auf einem Regenbogen zur Erde gekommen und habe den bunten Stein dort hingelegt, wo seine Füße den Boden berührten.

Der Feueropal hingegen wurde von den Ureinwohnern Zentralamerikas als Edelstein der Liebe verehrt. Die Mayas und Azteken glaubten, er sei im Paradies entstanden. Deshalb nannten sie diesen Opal auch „Stein des Paradiesvogels“.

Herkunftsorte von Opal: Australien & Mexiko

Wie bereits erwähnt, werden opalisierende Edelsteine hauptsächlich in Australien gefunden. Nachdem ein australischer Juwelier dort den Boulder Opal entdeckte, begann man mit dem Abbau im großen Maßstab.

Feueropale hingegen werden hauptsächlich in Mexiko abgebaut. Weitere nennenswerte Vorkommen befinden sich in Brasilien.

Opal: Edelstein mit hohem Wassergehalt

Mit einer Härte von 5,5 bis 6 auf der zehnstufigen Mohs-Skala ist der Opal zur Herstellung von unterschiedlichsten Schmuckstücken geeignet.

Der Opal besteht aus Kieselsäure und hat einen vergleichsweise hohen Wassergehalt. Sie sollten den Stein daher vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.