GRATIS VERSAND in Österreich & Deutschland 

Granat: Geburtsstein von Januar 

Granat-spessartin-Tsavorit-Rhodolith

“Als erstes wünsche ich all meinen Kunden von ganzem Herzen ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2024!

Möge das neue Jahr für Sie und Ihre Lieben von Glück und vor allem Gesundheit begleitet sein.“

 

 

GRANAT: Geburtsstein für Januar

Granat ist der Überbegriff einer Gruppe von mehreren eng verwandten Mineralien. Diese umfasst den Almandin, Pyrop, Rhodolith, Spessartin und Grossular.

Die verschiedenen Variationen kommen in vielen wunderschönen Farben vor. Ja man kann sogar sagen, dass in keiner anderen Edelstein Gruppe ein so großes Farbspektrum vorkommt.

Wegen dieser großen Varietät ist ein Granat sicherlich ein idealer Edelstein für ein perfektes Geschenk für alle, die im Januar geborenen sind.

Durch seine große Vielfalt an Farben ist sicher für jeden Geschmack eine Lieblingsfarbe darunter.

Mit einer Mohs-Härte von 6.5 – 7.5 hat ein Granat auch eine Härte, die sich bestens für die Verarbeitung von Schmuck eignet. 

Varietäten von Granat:

Spessartin 

Dieser zur Granat Familie gehörende Edelstein wird aufgrund seiner intensiven Orangen Farbe und seines Glanzes in Schmuckstücken sehr geschätzt. Spessartin kommt in den verschiedenen Farbnuancen von hellorange bis zu einem tiefen, lebhaften Orange vor. Die Bezeichnung “Fanta Orange“ ist ein Fachausdruck. Dieser wird verwendet, um eine besonders lebhafte und intensive orangene Farbe im Spessartin zu beschreiben.

Der kräftig orangefarbene Edelstein ist nach seinem ersten Fundort, dem Spessart Gebiet im nördlichen Bayern benannt.

Spessartin Edelsteine werden zu verschiedenen Formen und Schliffen verarbeitet. Sehr beliebt sind klassische Formen wie Rund, Oval, Antik und Tropfen. Sie eignen sich für viele Schmuckarten, besonders für Ringe, Anhänger und Ohrringe.

Faszination Spessartin: Brillanz, Härte und Einzigartigkeit eines begehrten Edelsteins:

Der Spessartin weist eine gute Brillanz und Lichtbrechung auf, was ihn zu einem attraktiven Edelstein macht. Mit einer Mohshärte von 7 bis 7,5 ist Spessartin ausreichend hart und widerstandsfähig gegen Kratzer, was ihn ideal für Schmuckstücke macht, die täglich getragen werden können. Im Vergleich zu anderen Granatvarianten wie Almandin und Pyrop ist Spessartin relativ selten, was seine Einzigartigkeit und begehrte Stellung auf dem Edelstein-Markt unterstreicht.

Der wunderschöne Edelstein wird in verschiedenen Ländern abgebaut, darunter Namibia, Südafrika, Myanmar und die Vereinigten Staaten. Jede Fundstelle kann subtile Unterschiede in Farbton und Qualität aufweisen.

Die Hohenstein-Madagaskar Mine:

Ein bemerkenswertes Beispiel für einen Spessartin Fund ist die “Hohenstein-Madagaskar Spessartin” Mine in Madagaskar. Diese Mine hat sich als eine der wichtigsten Quellen für hochwertige Spessartin-Granate erwiesen. Die Edelsteine aus dieser Mine zeichnen sich durch ihre besonders lebendige orangefarbene bis rote Farbgebung aus, welche zu den begehrtesten Farben für Spessartin gehört.

Die Reinheit und Brillanz der Spessartine aus dieser Mine sind bemerkenswert. Das intensive Orange bis zu tiefem Rot dieser Edelsteine schimmert in verschiedenen interessanten Schattierungen. Die Bergbauaktivitäten in dieser Region haben zu einer Reihe von spektakulären Spessartin Funden geführt, die von Schmuckliebhabern und Sammlern gleichermaßen geschätzt werden.

Aufgrund seiner faszinierenden Eigenschaften eignet sich Spessartin ideal für Schmuckstücke, die sowohl Eleganz als auch Farbintensität ausstrahlen sollen.

Funkelnde Diamanten ergänzen die lebhafte Farbe des Spessartins und verleihen jedem Schmuckstück ein elegantes und luxuriöses Erscheinungsbild.

Grossular 

Ein weiteres Mitglied in der Granat Gruppe ist der Grossular. Diese Granate treten in einer breiten Palette von Farben auf, darunter gelb, rosa, orange, rot, braun, am häufigsten aber in der Farbe grün. Grossular hat, wie alle Mitglieder der Granat Familie, eine Härte von 6,5 bis 7,5 auf der Mohs-Skala. Das macht ihn zu einen relativ harten Edelstein, und er ist deshalb für die Verarbeitung in  Schmuckstücken sehr gut geeignet.

Die grüne Variante, unter dem Namen TSAVORIT bekannt, ist besonders beliebt und wird sehr gerne für Schmuck verwendet. Die lebendig grüne Farbe ist eine der begehrtesten und wertvollsten grünen Edelstein-Varietäten. Diese intensiv grüne Farbe ist auf Spuren von Chrom und Vanadium in der Kristallstruktur des Grossular-Granats zurückzuführen. Tsavorit ist ein begehrter Edelstein in der Schmuckindustrie und bietet eine breite Palette von Gestaltungsmöglichkeiten für diverse Schmuckstücke. Aufgrund seiner Seltenheit und wegen des lebhaften grünen Farbtons wird dieser Edelstein sehr geschätzt. Die Kombination aus Seltenheit, Schönheit und hoher Nachfrage trägt dazu bei, dass Tsavorit auch als kostspieliger gilt, als andere Edelsteine in der Granat Familie. Er ist wunderbar glasig und verleiht dem Edelstein einen eleganten und funkelnden Auftritt. Die meisten Funde sind in kleinen Exemplaren. Große und qualitativ hochwertige Tsavorit-Granate sind sehr selten. Sie werden hauptsächlich in Kenia und Tansania abgebaut.

Die Seltenheit großer Tsavorit-Edelsteine: Ein Blick auf geologische Herausforderungen und Naturmerkmale:

Aufgrund der komplexen geologischen Bedingungen und der natürlichen Eigenschaften dieser außergewöhnlichen Edelsteine sind große Tsavorit Exemplare eher selten anzutreffen. Tsavorit-Granate entstehen in metamorphen Gesteinen unter extremen Druck- und Temperaturbedingungen, die die Kristallbildung beeinflussen können. Diese Bedingungen begrenzen oft die Bildung größerer Kristalle.

Die chemische Zusammensetzung von Tsavorit, insbesondere das Vorhandensein von Elementen wie Vanadium und Chrom, welche für die lebhafte grüne Farbe verantwortlich sind, kann auch die Größe der Kristalle beeinträchtigen. Diese chemischen Faktoren können dazu führen, dass größere Kristalle mit diesen intensiven Farbmerkmalen deshalb seltener vorkommen.

Natürliche Einschlüsse, die häufig im Tsavorit vorhanden sind, beeinträchtigen auch die Klarheit, insbesondere in größeren Steinen. Dies führt dazu, dass klare und qualitativ hochwertige Tsavorite oft nur in kleinen Größen gefunden werden.

Der Abbau und die begrenzte Verfügbarkeit von Tsavorit spielt deshalb ebenfalls eine Rolle.

Insgesamt machen die geologischen, chemischen und abbaubedingten Faktoren größere Tsavorit-Edelsteine zu begehrten und kostbaren Raritäten, jedoch kleine Steine mit intensiver Farbe und guter Klarheit erreichen oft die höchsten Qualitätsstandards.

Weil diese wunderschönen Edelsteine begrenzt verfügbar sind, bewegen sie sich in der höheren Preiskategorie von Granat.

Rhodolith

Bekannt ist der Rhodolith vor allem für seine rosa bis purpurrote Farbe, die je nach Lichtverhältnissen variieren kann. Diese kann von einem zarten Rosa bis zu einem lebhaften Purpur variieren. Die Farbgebung erinnert oft an den Ton von Rosenblüten. Rhodolith-Granate werden in verschiedenen Teilen der Welt abgebaut, darunter Madagaskar, Sri Lanka, Brasilien und Tansania. Jede Region bringt Rhodolith mit leicht unterschiedlichen Farbnuancen hervor.

Rhodolith ist ein Mischkristall, der zwei andere Granat Varianten, nämlich Almandin und Pyrop enthält. Dieser einzigartige Mix verleiht Rhodolith seine charakteristische Farbe. Mit einer Mohs-Härte von 7 bis 7,5 ist Rhodolith, wie alle anderen Granate, ausreichend hart für alle Schmuckarten und widerstandsfähig gegen Abnützung und Kratzer. Seine Farbe und Härte machen ihn zu einer attraktiven Wahl für viele diverse Schmuckdesigns.

Rhodolith-Granate sind meistens teurer als herkömmliche rote Granate, da sie Aufgrund ihrer speziellen rosa-purpurroten Farbe und ihrer relativen Seltenheit geschätzt werden. Aufgrund ihrer anmutigen Farbe und ihres Glanzes sind sie bei Schmuckdesignern und Sammlern gleichermaßen beliebt. In der Welt der Edelsteine gelten Rhodolith-Granate als Symbole für Liebe und Leidenschaft. Sie werden sehr gerne in Schmuckstücken für besondere Anlässe, wie beispielsweise Verlobungsringe, verwendet.

Roter Granat 

Almandin und Pyrop sind weitere Mitglieder der Granat Gruppe und auch als „Karfunkelstein“ bekannt. Sie erscheinen normalerweise in einer tiefroten Farbe, welche von dunkelrot bis hin zu violett-rot reicht.  Die Farbe variiert je nach Varietät. Sie werden selten als Almandin oder Pyrop bezeichnet, sondern sind generell einfach als Granat bekannt.

Spricht man im Volksmund von Granat ist meistens diese bekannteste, dunkelrote Edelstein Variante in der Granat Gruppe gemeint. Diese Steine sind vergleichsweise weit verbreitet und werden in verschiedenen Teilen der Welt abgebaut. Deshalb ist das Angebot erhöht und der Preis insgesamt niedrig gehalten. 

Sehr bekannt ist der Pyrop auch als „böhmischer Granat“ und seit der Antike ein beliebter Edelstein. Die dunkelroten Steine fand man in Ablagerungen von den Pyrenäen bis zum Kaukasus, am bekanntesten war er aber im Gebiet der heutigen Tschechischen Republik. Über Jahrhunderte wurden die Steine von hervorragendem Glanz und Farbe, nicht nur zu Schmuck, sondern auch in Kunstobjekten, Glas, Kleidungsstücken und vielem mehr, verarbeitet.

Sie wurden zu einem wichtigen Wirtschaftszweig und ein ertragreicher Exportartikel. Im 18.Jahrhundert gründete die Habsburger Monarchin Maria Theresia durch ein Auslieferungsverbot des böhmischen Granats ein Monopol und erlaubte nur böhmischen Juwelieren die Verarbeitung dieser Steine.  

Im 18.und 19.Jahrhundert erreichte Schmuck mit den beliebten Edelsteinen einen Höhepunkt und man sieht heute kaum ein Porträt dieser Epoche, auf welchem die abgebildete Dame keinen Schmuck mit böhmischen Granaten trägt.

In einigen Regionen, insbesondere in Bayern und Österreich, haben diese dunkelroten Granat-Edelsteine eine starke historische und kulturelle Bedeutung. Sie sind häufig in Silber zu  „Trachtenschmuck“ verarbeitet und werden immer noch sehr gerne in Verbindung mit Trachten und traditioneller Kleidung getragen. Die tiefrote Farbe des Granats passt gut zu den Farben und Mustern in traditioneller Trachtenbekleidung. Der warme Rot-Ton des Granats ergänzt die Erdtöne der Trachtenstoffe. Sie haben eine lange Geschichte in vielen kulturellen und volkstümlichen Traditionen.

 

Granate sind aufgrund ihrer Schönheit und Vielseitigkeit nach wie vor begehrte Edelsteine. Obwohl sie in vielen verschiedenen Farben und Variationen vorkommen, haben sie alle eine reiche Geschichte und symbolische Bedeutung in verschiedenen Kulturen und Zeitaltern.

Granat-Edelsteine und ihre Geschichte:

Granat-Edelsteine haben eine lange Geschichte und wurden bereits in der Antike verarbeitet. Sie sind in Schmuckstücken, Skulpturen und religiösen Artefakten gefunden worden. Hier sind einige historische Aspekte:

Antike Zeiten: 

In der Antike waren Granate bei den alten Ägyptern, Griechen und Römern beliebt. Sie wurden oft als Schmuck und als Talisman verwendet.

Mittelalter: 

Im Mittelalter waren Granate in der Schmuckherstellung besonders beliebt und wurden in Kronen, Broschen und Ringen verarbeitet.

Viktorianisches Zeitalter: 

Im 19. Jahrhundert erlebte der Granat in der Schmuckherstellung eine Wiederauflebung, insbesondere während der viktorianischen Ära, in der er als Symbol der romantischen Liebe verwendet wurde.

Symbolik und Bedeutung: 

Der Granat wurde oft mit positiven Eigenschaften wie Liebe, Leidenschaft und Hingabe in Verbindung gebracht. In der Überlieferung soll der Granat auch Schutz vor Albträumen bieten und negative Energien fernhalten.

Moderne Verwendung: 

Granate sind auch heute noch in der Schmuckindustrie weit verbreitet und werden oft in Ringen, Anhängern und Ohrringen verarbeitet. Sie sind aufgrund ihrer Härte und großen Farbvielfalt sehr beliebt.

Heilsteine und Metaphysik: 

In der Esoterik werden Granate als Heilsteine eingesetzt, die Energie und Vitalität fördern sollen. Sie sollen auch dabei helfen, das Herz zu öffnen und emotionale Blockaden zu lösen.

In unserem Onlineshop finden Sie unzählige schöne Granate in vielen Qualitäten und Preisklassen

 

Mein persönlicher Lieblingsstein:

Tsavorit ist mein absoluter Lieblings-Granat Edelstein, und es gibt viele Gründe, warum ich von diesem Edelstein fasziniert bin. Zuerst einmal ist es die unglaublich intensive Farbe des Tsavorits, die mich jedes Mal aufs Neue begeistert. Die Brillanz des Tsavorits ist ebenfalls bemerkenswert. Dieser Edelstein strahlt so kräftig und funkelnd, dass er buchstäblich das Licht einfängt und in alle Richtungen reflektiert. Die Seltenheit des Tsavorits macht ihn für mich umso kostbarer. Das trägt dazu bei, dass Schmuckstücke mit Tsavorit eine gewisse Exklusivität und Einzigartigkeit haben. Alles in allem ist Tsavorit für mich nicht nur ein Edelstein, sondern ein Stück Natur, das ich sehr gerne in meinem Schmuck trage. Seine Farbe, Strahlkraft und Symbolik machen ihn zu meinem absoluten Favoriten.

Ihre Andrea Beauchamp

Edelstein Zertifikate

Viele unserer wertvolleren Edelsteine haben bereits ein Zertifikat.

Immer wieder werden wir jedoch auch nach einem Zertifikat für Edelsteine, welche ohne Zertifikat in unserem Angebot stehen, gefragt. 

Wir arbeiten mit einigen anerkannten Labors wie:

IGI

International Gemological Institute

https://www.algtlabs.com/en/index.html

Deutsche Stiftung Edelsteinforschung

AIG

American International GemLab

GIA

Gemological Institute of America

zertifikat,edelstein,prüfung,Microscope,,labor
stempel,zertifikat,edelstein,prüfung,labor
Edelstein Zertifikat erstellen lassen

Natürlich können wir auf Ihren Wunsch für jeden Stein ein Zertifikat erstellen lassen, welches die Echtheit bestätigt. 

Ein Wiederbeschaffungswert wird bei unseren Zertifikaten absichtlich nicht angegeben. Da Edelsteine ständig im Wert steigen, ist es für eine Wertanlage sicher kein Vorteil, eine festgelegte Preisangabe zu haben und es würde die Möglichkeit für einen späteren gewinnbringenden Wiederverkauf erschweren. Für Versicherungszwecke genügt der Einkaufsbeleg.

Nachdem immer wieder von Betrugswarnungen bei Bestellungen im Internet zu hören ist, verstehen wir das damit verbundene Verlangen auf Sicherheit. 

Wir möchten jedoch auch darauf aufmerksam machen, dass ein Zertifikat für Edelsteine je nach Größe, Gewicht oder Art der Begutachtung €70,00 bis €300,00 kosten kann.

Die Kosten richten sich, je nachdem ob Sie einen kurzen schriftlichen Befund, ein Zertifikat mit Abbildung oder sogar mit Bestimmung des Herkunftslandes haben möchten.

Ab einem Warenwert von Euro 1000,00 übernehmen wir gerne die Kosten des Zertifikats für Sie.

Für einen Edelstein von geringerem Wert können Sie aber auf jeden Fall, bei Übernahme der Kosten, ein Zertifikat bestellen.

Sollten Sie sich ein Zertifikat wünschen, bedenken Sie bitte, dass die Herstellung desselben durch das Labor ca. 2-3 Wochen in Anspruch nimmt.

Wie Sie aus unserer ”Über uns” Seite entnehmen können, sind wir eine anerkannte Firma, welche seit Jahrzehnten vertrauenswürdig im Edelstein-Sektor tätig ist.
Unzählige europäische Juweliere und Goldschmiede zählen zu unseren langjährigen Kunden.
Deshalb garantieren wir Ihnen die Echtheit unserer Edelsteine und stehen mit unserem Namen dahinter.

Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

edelsteinwerkzeug,messgerät,edelstein-größe