GRATIS VERSAND in Österreich & Deutschland 

Bald steht Ostern vor der Tür! Entdecke festliche Angebote für besondere Geschenke!

Facettierte Schliff eines Edelsteins

Edelsteine-tansanit-Topas-peridot-facettiert

Der facettierte Schliff ist eine Technik, die bei der Bearbeitung von Farbedelsteinen, Diamanten und anderen transparenten Mineralien angewendet wird. Dadurch kommt die ästhetische Schönheit und Brillanz besser zur Geltung. Bei diesem Schliff werden die Oberflächen des Steins in eine Vielzahl von flachen, glatten Abschnitten, eben „Facetten” geschliffen, welche geometrisch angeordnet sind. Mit dieser Technik wird das einfallende Licht gebrochen, reflektiert und refraktiert. Durch diesen Schleifprozess entsteht ein faszinierendes Spiel von Licht und Farben, das die Brillanz und den Glanz des Edelsteins verstärkt.

Die Anzahl sowie die Form, Größe und Anordnung der Facetten können je nach Art des Edelsteins und den gestalterischen Vorlieben des Schleifers variieren. Eine facettenreiche Oberfläche des Steins ermöglicht es, das einfallende Licht in verschiedene Richtungen zu lenken. Das Ergebnis ist ein beeindruckendes Funkeln, Glitzern und Brechen des Lichts.

Die Vielfalt der Schliffformen bei Edelsteinen ermöglicht eine breite Auswahl, um unterschiedliche ästhetische Präferenzen und Schmuckdesigns zu bedienen. 

Die beliebtesten Schliffformen sind
BRILLANTSCHLIFF oder DIAMOND CUT:

Beschreibung: Runde Form mit einer charakteristischen runden Krone und Tafel.

Charakteristika: Dieser Schliff betont die Brillanz des Edelsteins durch viele (57-58) kleine Rauten und triangelförmigen Facetten, die das Licht effektiv reflektieren.

Verwendung: Die runde Form ist der klassische und meist verwendete Schliff für Diamanten, aber auch bei allen anderen transparenten Farbedelsteinen eine beliebte Form.

OVALSCHLIFF oder OVAL CUT:

Beschreibung: Ovale Form mit sanften Kurven.

Charakteristika: Der ovale Schliff ist sehr beliebt, in seiner zeitlosen Form vereint er Eleganz und außergewöhnliche Brillanz. Ein oval geschliffener Edelstein kann durch die ovale Form größer wirken als andere Schliffformen mit gleichem Gewicht.

Verwendung: Vielseitig und wird für viele verschiedene Edelsteine angewandt , von Diamanten bis zu Farbedelsteinen wie Tansanit und Aquamarin.

TROPFENSCHLIFF oder auch BIRNENSCHLIFF:

Beschreibung: Tropfenförmig mit einer spitz zulaufenden Spitze und einem runden Ende.

Charakteristika: Der Tropfenschliff verleiht dem Edelstein eine romantische und einzigartige Form. 

Verwendung: Die Birnenförmig geschliffenen Steine werden effektiv für Anhänger und in Ohrringen verwendet. Sehr beliebt sind tropfenförmige, harmonische Edelstein Paare, wie unter anderen, in Aquamarin oder Morganit für interessante Ohrringe.

SMARAGDSCHLIFF oder EMERALD CUT:

Beschreibung: Rechteckige Form mit rechteckig abgeschliffenen Ecken.

Charakteristika: Der Smaragdschliff hebt die Klarheit des Steins hervor und ermöglicht tiefe Einblicke. Die langen Facetten schaffen einen eleganten, schlanken Look.

Verwendung: Klassischer Schliff für Smaragde (deshalb auch der Name), aber auch bei allen anderen Edelsteinen wie Saphir und Rubin etc. sehr elegant und attraktiv.

HERZSCHLIFF oder HEART CUT:

Beschreibung: Die Form entspricht einem Herz mit einer Tafelfacette auf der Oberfläche. Ein Herzschliff beträgt 56-58 Facetten wobei die Tafelfacette bei weitem die Größte ist. Der Schliff ist sehr kompliziert und eine Herausforderung für den Edelsteinschleifer.

Charakteristika: Der Herzschliff ist romantisch und symbolisch. Keine andere Schliffform drückt „Liebe“ aus wie diese attraktive Form. 

Verwendung: Häufig für Diamanten, aber auch für alle anderen Edelsteine wie Smaragd oder Tansanit und viele mehr.  Ein roter Rubin in Herzform vermittelt Liebe mehr als 1000 Worte ! Sehr gerne wird die romantische Form für Anhänger und Verlobungsringe verwendet.

BAGUETTE-SCHLIFF:

Beschreibung: Rechteckige, gerade und schlichte Form mit langen schmalen Seiten. Die Facetten des Ober-und Unterkörpers sind treppenförmig geschliffen und liegen parallel zu den Aussenkanten.

Charakteristika: Der elegante Baguette-Schliff betont die Reinheit eines Edelsteins, nicht aber seine Brillanz.

Verwendung: Häufig als Akzentsteine in Verbindung mit anderen Schliffen. Wird gerne als Seitendiamant neben einem Mittelstein in Verlobungsringen verwendet, um zusätzlichen Glanz zu verleihen.

MARQUISESCHLIFF oder NAVETTESCHLIFF:

Beschreibung: Langgestreckte, elliptische Grundform mit zwei spitz auslaufenden Enden, welche einem Schiffsrumpf ähnlich sieht. Deshalb auch der Name Navette, was auf Französisch „Schiffchen“ bedeutet. 

Charakteristika: Der Marquiseschliff erzeugt durch einem dem Brillantschliff ähnlichem Schliff mit einer Tafel und 56 weiteren Facetten einen eleganten Look.

Verwendung: Sehr gerne in Verlobungsringen, Ohrringen und als Hauptstein in Anhängern.

KISSEN- oder CUSHION CUT auch ANTIK-SCHLIFF:

Beschreibung: Quadratische oder rechteckige Grundform im Brillant- oder Treppenschliff mit abgerundeten Ecken.

Charakteristika: Der Kissenschliff kombiniert Ecken mit abgerundeten Kanten, was eine vintage-inspirierte Ästhetik schafft. Obwohl schon seit dem 19.Jahrhundert entwickelt, ist diese Schliffform auch heute noch sehr modern und ist äusserst beliebt. 

Verwendung: Edelsteine mit diesem Schliff haben einen ganz besonderen, eleganten Charakter und sind eine beliebte Variante für viele verschiedene Edelsteine, einschließlich Tsavorit und Saphir.

PRINZESSSCHLIFF oder auch PRINCESS CUT:

Beschreibung: Quadratisch oder rechteckige Form mit kompliziertem Schliff welcher den Edelstein sehr luxuriös erscheinen lässt.

Charakteristika: Der Prinzessschliff zeichnet sich durch klare Linien und Ecken aus. Er ist einer der beliebtesten Schliffarten und bringt ähnlich wie der Brillantschliff eine sehr hohe Brillanz in den Stein. Durch seine eckige Form wirkt er romantisch und zusätzlich sehr modern, was einen eleganten Look schafft.

Verwendung: Besonders beliebt und ideal für Diamanten, rosa farbige Kunzit oder Morganit in Verlobungsringen sowie vielen anderen Schmuckstücken.

Zum Princess-Schliff gibt es von mir noch einiges an Informationen:

Der Princess-Schliff, auch als Prinzess Cut bekannt, wird aufgrund seiner einzigartigen Merkmale und visuellen Anziehungskraft besonders geschätzt. Die zahlreichen Facetten des Princess-Schliffs ermöglichen eine beeindruckende Lichtbrechung und -reflexion, was einen intensiven Glanz erzeugt und das Auge anzieht. Die Kombination aus Brillanz und moderner Eleganz macht den Princess-Schliff zu einer beliebten Wahl für eine Vielzahl von Edelsteinen.

Wußten Sie, obwohl dieser Schliff eckig ist, weist er oft genauso viele Facetten auf wie der runde Brillantschliff, der für seine Vielfalt an Facetten bekannt ist? Mit 57-76 Facetten erreicht man mit diesem Schliff eine hohe Brillanz und ist eigentlich die quadratische Version eines Brillanten. Die Schliffart ist eine Kombination aus Brillantschliff und Treppenschliff.

Dies führt dazu, dass ein eckiger Stein im Princess-Schliff wesentlich mehr Brillanz aufweist als ein klassisch geschliffener eckiger Stein. Diese Besonderheit macht den Princess-Schliff zu einer herausragenden Option für diejenigen, die einen außergewöhnlichen, funkelnden und modernen Schliff suchen!

Der Princess-Schliff ist nicht nur bei Diamanten, sondern auch bei farbigen Edelsteinen wie Saphir, Rubin, Smaragd und Tansanit äußerst beliebt. Aufgrund seiner aufwendigen Gestaltung ist der Princess Cut in der Regel teurer als ein herkömmlicher eckiger Carré-Schliff. Diese erhöhten Kosten spiegeln die kunstvolle Handwerkskunst wider, die erforderlich ist, um die Brillanz und den Glanz dieses besonderen Schliffs zu erreichen.

 

All diese Schliffformen repräsentieren nur einen kleinen Ausschnitt der verfügbaren Optionen. Jede Schliffform betont unterschiedliche Aspekte eines Edelsteins und bietet einzigartige ästhetische Merkmale für individuelle Vorlieben und Schmuckdesigns.

Die verschiedenen Schliffformen bieten eine breite Palette von Optionen, um den individuellen Geschmack und die Designpräferenzen in der Schmuckgestaltung zu berücksichtigen.

Der facettierte Schliff erfordert Geschicklichkeit sowie Präzision und Erfahrung um sicherzustellen, dass die Facetten korrekt geschliffen werden und der Edelstein seine maximale Brillanz erreicht. Dieser Schliff ist beliebt für Edelsteine, da er ihre natürliche Schönheit hervorhebt und ihnen eine beeindruckende visuelle Wirkung verleiht.

Facettenreiches Handwerk: Die Kunst des Edelsteinschleifers
Rohstoffe im Fokus

Das Verfahren des Facettenschliffs, eine hochentwickelte Kunstform, beginnt mit der sorgfältigen Auswahl eines passenden Edelsteinrohlings. Dabei berücksichtigt der erfahrene Schleifer nicht nur die ästhetischen Eigenschaften, sondern auch die natürliche Beschaffenheit des Rohmaterials, einschließlich Form, Größe und Kristallstruktur. Die sorgfältige Begutachtung des Rohstoffs ist äußerst wichtig, um den größtmöglich geschliffenen Stein zu erzielen, und dabei so wenig wie möglich an kostbarem Material zu verlieren. 

Präzise Planung

Nach dieser Auswahl erstellt der Schleifer einen detaillierten Entwurf, der die Platzierung und Form jeder Facette berücksichtigt, um das optimale Zusammenspiel von Lichtreflexionen zu erreichen. Dieser Entwurf ist das Ergebnis von Fachwissen, ästhetischem Empfinden und einem tiefen Verständnis der individuellen Kristallstruktur.

Vom Rohstein zur Form

Der eigentliche Schliff beginnt mit dem Grundschliff, bei dem der Edelstein grob in die gewünschte Form gebracht wird. Hierbei kommt eine wichtige Technik zum Einsatz: Der Schleifer kippt den Rohstein auf eine spezielle Kittmasse, um eine stabilere Position für den Schliff zu gewährleisten. Dies erfordert nicht nur Präzision, sondern auch ein genaues Verständnis der Kristallachsen, um Brüche zu vermeiden.

Einschlüsse meistern

Während des Schleifprozesses muss der Schleifer auch Einschlüsse im Edelstein berücksichtigen. Diese natürlichen Unregelmäßigkeiten können das Erscheinungsbild des geschliffenen Steins beeinflussen. Der Schleifer stellt sicher, dass Einschlüsse entweder entfernt werden oder wenn möglich, so positioniert werden, dass sie nicht an der Oberfläche sichtbar sind. Dies erfordert ein tiefes Verständnis der Kristallstruktur und eine geschickte Handhabung der verschiedenen Schleiftechniken.

Formverfeinerung und Facettenpräzision

Nach dem Grobschliff erfolgt der Feinschliff, bei dem die Form weiter verfeinert wird und die einzelnen Facetten präziser definiert werden. Die Entscheidung über die Anzahl der Facetten hängt von der gewünschten Endform des Edelsteins ab, wobei der Schleifer stets darauf bedacht ist, eventuelle Einschlüsse geschickt zu integrieren. Der Schleifer muss besonders sorgsam vorgehen, wenn der Edelstein starke Einschlüsse aufweist, um sicherzustellen, dass dieser nicht durch Spannung bricht.

Perfektion durch präzises Polieren

Beim Polieren kommen schließlich spezielle Poliermittel und Techniken zum Einsatz, um einen strahlenden Oberflächenglanz zu erzeugen. Dieser Glanz ist das Resultat der akribischen Arbeit des Schleifers und beeinflusst maßgeblich die Brillanz des Edelsteins.

Endkontrolle für Symmetrie, Glanz und Qualität

Schließlich durchläuft der geschliffene Edelstein eine umfassende Endkontrolle, bei der jede Facette auf Symmetrie, Glanz und Qualität überprüft wird. Der Schleifer gewährleistet, dass der Edelstein höchsten Standards entspricht und dabei die individuellen Charakteristika des Steins zur Geltung kommen.

 

Dieser kunstvolle Prozess des Facettenschliffs erfordert nicht nur handwerkliche Fähigkeiten, sondern auch ein tiefes Verständnis der Materialeigenschaften. Edelsteinschleifer sind somit nicht nur Handwerker, sondern vielmehr Künstler, die die Schönheit der Natur in einem geschliffenen Edelstein zum Leben erwecken.

Berufsweg zum Edelsteinschleifer

Um Edelsteinschleifer zu werden, ist in der Regel eine spezialisierte Ausbildung und praktische Erfahrung erforderlich. Der Bildungsweg beginnt mit dem Abschluss einer Ausbildung im Bereich Edelsteinschleifen oder Edelsteinbearbeitung an einer Fachschule oder einer spezialisierten Einrichtung. Nach dem Abschluss ist es entscheidend, praktische Erfahrung zu sammeln, idealerweise durch die Arbeit unter Anleitung erfahrener Edelsteinschleifer.

Eine wichtige Entscheidung auf diesem Weg ist die Wahl der Spezialisierung. Einige Schleifer konzentrieren sich auf Diamanten, während andere sich auf farbige Edelsteine wie Saphire, Rubine oder Smaragde u.s.w. spezialisieren. Fortgeschrittene Schulungen oder Kurse können dazu beitragen, die Fähigkeiten zu vertiefen und moderne Bearbeitungstechniken zu erlernen.

Zusätzlich zum praktischen Know-how ist der Erwerb von Zertifizierungen, wie beispielsweise vom Gemological Institute of America (GIA), von Vorteil, um die Fachkenntnisse zu bestätigen. Die Investition in hochwertige Werkzeuge und Ausrüstung, einschließlich Schleifmaschinen und spezialisierten Instrumenten, ist ebenfalls wesentlich.

Netzwerken in Branchenverbänden und -organisationen ermöglicht den Austausch von Erfahrungen und Wissen mit anderen Edelsteinschleifern. Schließlich, nachdem ausreichend Erfahrung gesammelt wurde, besteht die Möglichkeit, ein eigenes Edelsteinschleif-Unternehmen zu gründen. Der Berufsweg zum Edelsteinschleifer ist eine Kombination aus Ausbildung, Praxis, Spezialisierung und ständiger Weiterbildung.

Eine Reise der Handwerkskunst und Lehre

Mein Vater, Wayne Beauchamp, ein erfahrener Gemmologe und Edelsteinliebhaber, begab sich vor vielen Jahren, gemeinsam mit unserem österreichischen Meisterschleifer Franz Künstner, auf ein beeindruckendes Abenteuer nach Brasilien. Der Meister leitete vorher über viele Jahre hinweg erfolgreich unsere eigene Schleiferei in Innsbruck.

Ihr Ziel war es, nicht nur ihre eigenen Fertigkeiten zu vertiefen, sondern auch ein Erbe der Meisterschaft durch die Ausbildung von mehr als 20 Schleiflehrlingen zu schaffen.

Dieses ehrgeizige Vorhaben führte zu einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen zwei herausragenden Edelstein Experten. Mein Vater, bereits fest verwurzelt in der Welt der Edelsteine und der Schleifer, ein Meister seines Fachs aus Österreich, vereinten ihre Fähigkeiten, um eine Bildungsinitiative zu starten. 

Sie setzten nicht nur auf die Übermittlung technischer Fertigkeiten, sondern legten auch Wert auf kulturellen Austausch und die Entwicklung einer eigenen Lehrphilosophie. Ihr gemeinsames Ziel war es, die Traditionen und Geheimnisse des Edelsteinschleifens weiterzugeben und gleichzeitig eine neue Generation von talentierten Schleifern zu inspirieren. Dies hat auch dazu beigetragen, dass wir plötzlich eine Vielzahl von geschliffenen Edelsteinen zur Verfügung hatten, und unser Lager sowie das ganze Unternehmen rapid gewachsen ist.

Mit einem Fokus auf Qualität und Handwerkskunst bildeten sie eine Gruppe von Lehrlingen aus, die nicht nur die technischen Aspekte des Edelsteinschleifens beherrschten, sondern auch das Erbe der Meisterschaft und die Leidenschaft für ihre Arbeit weitertrugen.

Die Reise von Wayne Beauchamp und Franz Künstner nach Brasilien symbolisiert eindrucksvoll die grenzüberschreitende Kraft des Wissensaustauschs. Diese Erfahrung zeigt die nachhaltige Wirkung, die durch die Ausbildung und Förderung zukünftiger Generationen geschaffen werden kann.

Beeindruckende Erinnerungen

Unsere Schleiferei in Governador Valadares war für mich nicht nur faszinierend, sondern regelrecht inspirierend. Die kunstvollen Handgriffe der Schleifer, das Summen der Schleifmaschinen und die lebendige Atmosphäre haben meine Leidenschaft für Edelsteine auf eine ganz neue Ebene gehoben. 

Auf unserer “Über uns”-Seite im Online-Shop habe ich eine Auswahl an alten Fotos bereitgestellt, die den Beginn unserer Schleiferei im Jahr 1987 dokumentieren. Diese sollen Ihnen nicht nur einen visuellen Einblick in die Schleiferei gewähren, sondern auch die Leidenschaft und Hingabe zeigen, die in jedem einzelnen Schritt unserer Handwerkskunst stecken. 

Ich hoffe, Sie können die Magie, die in jedem geschliffenen Edelstein steckt, durch diese Bilder spüren und teilen.

Ihre Andrea Beauchamp

Advent Rückgabe!

weihnachten-blog-dankeeschoen-weihnachtsgeschichte

Ein Edelstein als Weihanchtsgeschenk: zeitlos, symbolisch, bleibende Freude!

Für alle Bestellungen vom 04.12.2023 bis zum 22.12.2023 haben Sie 21 Tage Rückgaberecht ab Erhalt der Ware!

Frohe Weihnachten!

Weihnachtsauszeit!

weihnachten-blog-dankeeschoen-weihnachtsgeschichte

Vom 20. bis zum 28. Dezember 2023
gönnen wir uns eine kleine Auszeit.
Bestellungen werden erst ab dem
29. Dezember 2023 versandt!

Für sämtliche Bestellungen in diesem Zeitraum gilt ein Rückgaberecht von 14 Tagen ab erhalt der Ware.

Black Friday Deal!

Black-Friday-Tipps-Rabatt-Code

Vom 23. bis zum 29. November 2023
gibt es als Black Friday Angebot -10%
auf alle unsere Edelsteine!

Für sämtliche Bestellungen in diesem Zeitraum gilt ein Rückgaberecht von 14 Tagen ab erhalt der Ware.

Einfach diesen Rabatt-Code eingeben und sparen:

Blackfriday-10%

Wir gönnen uns eine Auszeit​

Wir sind bis zum 26.07.2023 auf Urlaub.
Gerne können Sie in dieser Zeit bestellen,
versendet wird erst am 26.07.2023.

Das Rückgaberecht gilt 15 Tage ab dem Zeitpunkt an dem Sie Ihren Edelstein
bekommen haben!

Wenn Sie in dieser Zeit bestellen schenken wir Ihnen
10% Rabatt für Ihre Geduld!

Einfach diesen Rabatt-Code eingeben und sparen:

Urlaub-10

Edelstein Zertifikate

Viele unserer wertvolleren Edelsteine haben bereits ein Zertifikat.

Immer wieder werden wir jedoch auch nach einem Zertifikat für Edelsteine, welche ohne Zertifikat in unserem Angebot stehen, gefragt. 

Wir arbeiten mit einigen anerkannten Labors wie:

IGI

International Gemological Institute

https://www.algtlabs.com/en/index.html

Deutsche Stiftung Edelsteinforschung

AIG

American International GemLab

GIA

Gemological Institute of America

zertifikat,edelstein,prüfung,Microscope,,labor
stempel,zertifikat,edelstein,prüfung,labor
Edelstein Zertifikat erstellen lassen

Natürlich können wir auf Ihren Wunsch für jeden Stein ein Zertifikat erstellen lassen, welches die Echtheit bestätigt. 

Ein Wiederbeschaffungswert wird bei unseren Zertifikaten absichtlich nicht angegeben. Da Edelsteine ständig im Wert steigen, ist es für eine Wertanlage sicher kein Vorteil, eine festgelegte Preisangabe zu haben und es würde die Möglichkeit für einen späteren gewinnbringenden Wiederverkauf erschweren. Für Versicherungszwecke genügt der Einkaufsbeleg.

Nachdem immer wieder von Betrugswarnungen bei Bestellungen im Internet zu hören ist, verstehen wir das damit verbundene Verlangen auf Sicherheit. 

Wir möchten jedoch auch darauf aufmerksam machen, dass ein Zertifikat für Edelsteine je nach Größe, Gewicht oder Art der Begutachtung €70,00 bis €300,00 kosten kann.

Die Kosten richten sich, je nachdem ob Sie einen kurzen schriftlichen Befund, ein Zertifikat mit Abbildung oder sogar mit Bestimmung des Herkunftslandes haben möchten.

Ab einem Warenwert von Euro 1000,00 übernehmen wir gerne die Kosten des Zertifikats für Sie.

Für einen Edelstein von geringerem Wert können Sie aber auf jeden Fall, bei Übernahme der Kosten, ein Zertifikat bestellen.

Sollten Sie sich ein Zertifikat wünschen, bedenken Sie bitte, dass die Herstellung desselben durch das Labor ca. 2-3 Wochen in Anspruch nimmt.

Wie Sie aus unserer ”Über uns” Seite entnehmen können, sind wir eine anerkannte Firma, welche seit Jahrzehnten vertrauenswürdig im Edelstein-Sektor tätig ist.
Unzählige europäische Juweliere und Goldschmiede zählen zu unseren langjährigen Kunden.
Deshalb garantieren wir Ihnen die Echtheit unserer Edelsteine und stehen mit unserem Namen dahinter.

Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

edelsteinwerkzeug,messgerät,edelstein-größe